Panda 4.1

Die Suchmaschine Google hat erneut ihren Suchalgorithmus angepaßt. Die ensprechenden Änderungen werden seit Ende September 2014 wirksam. Ein Mitarbeiter von Google hat verlauten lassen, dass Websites mit geringer Qualität noch besser identifiziert werden sollen.

Vor allem hochwertige kleinere und mittlere Websites sollen demnach vom neuen Google-Rollout, mit dem  Namen Panda 4.1 profitieren. Allen Panda-Updates lag das Ziel zu Grunde, gute von schlechten Seiteninhalten zu unterscheiden – und darin wird Googles Technik immer besser. Google wertet hierzu Nutzer- und Webmasterfeedback aus.

Es kommt mittlerweile entscheidend darauf an, dass die Inhalte einer Website für das Google Suchwort interessant ist und möglichst echten Mehrwert bietet.  Google setzt als Kriterium guten Content voraus: Texte ab 300-400 Wörtern mit natürlicher Keyworddichte beispielsweise sowie Bilder und Videos tragen entscheidend dazu bei, die Qualität einer Seite im Sinne von Google zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.